Wichtigste Updates aus der finalen Verordnung zum FIDLEG – November 2019

Wichtigste Updates aus der finalen Verordnung zum FIDLEG – November 2019
 
Die wichtigsten Updates aus der finalen Verordnung zum FIDLEG
 
Finanzdienstleistungen: der Negativkatalog in Art. 3 FIDLEV (Begriff Finanzdienstleistungen) wurde erweitert. Dienstleistungen wie Corporate Finance oder Kauf und Verkauf von Beteiligungen (sowie auch Beratungstätigkeiten) fallen explizit nicht unter den Begriff Finanzdienstleistungen.
 
Informationspflichten: Es besteht keine Pflicht mehr des Finanzdienstleisters, den Kunden bei wesentlichen Änderungen zu informieren.
 
Eignungsprüfung: neu ist explizit die Pflicht erwähnt, ein Risikoprofil zu erstellen sowie die Pflicht, eine Anlagestrategie mit dem Kunden zu vereinbaren. Zudem hält die Verordnung nun fest, dass ein Finanzdienstleister die Kunden nur einmalig über die Nichtdurchführung der Angemessenheits- und Eignungsprüfung informieren muss.
 
Beraterregister: Es besteht keine Registrierungspflicht mehr für ausländische Kundenberater, wenn sie nur professionelle oder institutionelle Kunden betreuen.
 
Werbung: das Verbot von Werbung für nicht genehmigte oder nicht dem Kundenprofil entsprechende Finanzinstrumente wurde gestrichen.
 
Basisinformationsblatt (BIB):
  • Präzisierung, dass ein BIB im Zusammenhang mit Execution Only Geschäften als vorhanden gilt, wenn es mit verhältnismässigem Aufwand gefunden werden kann (keine Ausführungen, was damit genau gemeint ist).
  • Zudem wurde ergänzt, dass ein Privatkunde zustimmen kann, dass das BIB auch nachträglich (nach Kauf) zur Verfügung gestellt werden kann. Dies darf jedoch nicht in den AGBs festgehalten werden (sondern bedarf der expliziten Zustimmung des Kunden).
  • BIB darf auch in Englisch erstellt werden (muss nicht in einer Amtssprache sein)
Die wichtigsten Updates aus der finalen Verordnung zum FINIG
 
Geltungsbereich FINIG bei familiärer Verbundenheit: Wenn ein Vermögensverwalter Vermögen zugunsten von Personen verwalten, die untereinander familiär verbunden sind (Family Office), liegt neu ebenfalls eine familiäre Verbundenheit vor (es bedingt aber, dass ein Familienmitglied den Vermögensverwalter kontrolliert, z.B. durch Einsitznahme im VR) und somit eine Ausnahme vom Geltungsbereich des FINIG.
 
Risikomanagement und interne Kontrollen: Unabhängigkeit dieser Funktionen dann gefordert, wenn: 5 oder mehr Vollzeitstellen (vorher: Personen) oder ein jährlicher Bruttoertrag von mehr als CHF 2 Mio. (vorher: 1.5 Mio.) und ein Geschäftsmodell mit erhöhten Risiken vorliegt.
 
Anforderungen qualifizierter Geschäftsführer: Die Anforderungen wurden wie folgt präzisiert:
  • Berufserfahrung von fünf Jahren: 1. bei Vermögensverwaltern in der Vermögensverwaltung für Dritte, 2. bei Trustees im Rahmen von Trust;
  • Ausbildung von mindestens 40 Stunden: 1. bei Vermögensverwaltern in der Vermögensverwaltung für Dritte, 2. bei Trustees im Rahmen von Trusts.
Delegation der Vermögensverwaltung: KAG Vermögensverwalter (neu Verwalter von Kollektivvermögen) können die Vermögensverwaltung auch an Vermögensverwalter delegieren, welche die De minimis Schwellenwerte nicht erreichen und somit keine FINMA Lizenz zur Verwaltung von Kollektivvermögen haben.
 
Revision: Es wurde auf eine separate Bestimmung zur Rechnungsprüfung für Vermögensverwalter und Trusts verzichtet (keine Bestimmung im FINIG / FINIV zur Prüfung der Jahresrechnung). Dadurch gilt OR und kein Spezialgesetz und es wird wohl keine eingeschränkte Revision notwendig sein.
 
Aufsichtsorganisationen (AO): AOs dürfen neu auch ausbilden
 
Bei Rückfragen dürfen Sie sich gerne an Ihren Mandatsleiter oder an Stefan Baumann wenden.

Diese Website benützt Cookies, um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies sowie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. In dieser finden Sie mehr Informationen über Cookies. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen